Gemeinschaftsklärwerk Bitterfeld-Wolfen

Mit dem Gemeinschaftsklärwerk Bitterfeld-Wolfen (GKW) ist im Jahr 1994 eine hochmoderne Abwasserbehandlungsanlage mit einer der größten Reinigungskapazitäten der neuen Bundesländer in Betrieb gegangen. Das GKW reinigt die industriellen Abwässer der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH und die im Gebiet des Abwasserzweckverbandes Westliche Mulde anfallenden kommunalen Abwässer.

Die Kapazität der Anlage beträgt 586 000 Einwohnerwerte. Pro Tag können bis zu
77 000 Kubikmeter Abwasser umweltgerecht behandelt werden.

Der Abwasserzweckverband Westliche Mulde ist Gesellschafter des GKW und mit 34 Prozent beteiligt. Um eine umweltgerechte Abwasserentsorgung zu gewährleisten, wurde ein langfristiger Abwasserentsorgungsvertrag geschlossen.