Kläranlage Muldenstein

Im Jahr 1999 ist die Kläranlage in Muldenstein, ein Ortsteil der Gemeinde Muldestausee, gebaut worden. Hier werden die im Ort anfallenden Abwässer behandelt. Die Anlage verfügt über eine Kapazität von 2 200 Einwohnerwerten.

Es handelt sich bei der Kläranlage Muldenstein um eine sogenannte SBR-Anlage. SBR steht im Englischen für Sequencing-Batch-Reactor. Bei dieser  Form des konventionellen Belebtschlammverfahrens laufen in einem einzigen „Reaktionsraum“ oder auch Becken sowohl die biologischen Reinigungsprozesse des Abwassers ab also auch die Sedimentation. Hierbei setzen sich die Feststoffe von der Flüssigkeit ab.  Bei einer SBR-Anlage erfolgen biologische Reinigung und Sedimentation nicht räumlich voneinander getrennt, sondern in einem Becken (Reaktionsraum) zeitlich gestaffelt.

Das gereinigte Abwasser fließt vom Ablauf der Kläranlage direkt in die Mulde. Der bei der Abwasserreinigung anfallende Klärschlamm wird über zwei Schilfbeete vererdet.